Viale delle Palme

Nichts ahnend ging er die Viale delle Palme vom Bahnhof ins Zentrum von Nervi Genova hinauf, um beim Panificio einen leckeren Panettone genovese basso zu erwerben.

Ein zarter, warmer Windhauch durchstöberte auf einmal die stehende Luft und brachte eine Prise Salz vom nahen Meer mit. Da fielen drei reife Orangen direkt neben ihm krachend zu Boden. Nochmal Glück gehabt.

Im ersten Moment fragte er sich, wer die wohl nach ihm geworfen habe. Doch ein Blick auf die Bäume, die die Strasse säumten, wiesen zu seiner Verblüffung auf eine andere Ursache dieser Attacke hin.

Ja, es stehen auch Palmen an der Viale delle Palme, aber eindrücklicher für einen Menschen nördlich der Alpen sind die vielen Orangenbäume, die die Strasse säumen. Täglich werden die zahlreich herunter fallenden Früchte weggeräumt und doch sind sie unübersehbar.