Der mit dem Hund fliegt

Total zufällig bin ich beim Spazieren in diese Sportveranstaltung hinein geraten. Weniger zufällig hatte ich eine brauchbare Kamera dabei. Eigentlich würde man jetzt dazu etwas im Reportagestil erwarten. Aber irgendwie geht mir das Journalistenhandwerk leider ziemlich ab.

Ich hätte den jungen Mann wenigstens kurz fragen sollen, ob er mit einer Publikation dieser Bilder einverstanden wäre. So halte ich das im Allgemeinen bei meinen wenigen veröffentlichten Streetfotografien, bei denen Personen erkennbar abgebildet werden. Ich hab’s leider versemmelt.

Dennoch wage ich’s jetzt, eine kleine Auswahl dieser Bilder zu zeigen. Also keine Reportage, sondern einfach ein Triptychon des Starts von Dennis Horat und seinem Hund. Leider weiss ich jetzt halt nicht, wie sein Hund heisst. Schade. Aber ich erinnere mich noch gut, wie das abging. Wie der Hund ihn gezogen hat, so dass beide zu fliegen schienen.

(Wie immer zum Vergrössern die Bilder einfach anklicken)

In solchen ganz grossartigen Momenten stelle ich mir immer auch vor, was doch alles schief gehen könnte. Zum Beispiel stolpern, stürzen, Hund zieht weiter… Nun, die Läufer haben immerhin einen Sicherheitshaken, den sie bei Bedarf relativ schnell lösen können.

Das habe ich irgendwo gelesen. Denn im Nachhinein im Internet recherchieren, das tue ich schon. So hätte ich also schreiben können, dass dieser Sport Canin-Cross (oder auch CaniCross geschrieben) heisst, von dem ich vorher noch nie etwas gesehen oder gehört habe. Die Teilnehmer starten einzeln und rennen gegen die Uhr. Ich könnte auf weitere Varianten des Hundesports hinweisen, vor allem jene mit Wagen, wo sich die Teilnehmer bequem von einer ehrgeizigen Hundemeute ins Ziel chauffieren lassen. Die habe ich dort auch bestaunen können. Aber Canin-Cross hat es mir am meisten angetan: Eine sportliche Herausforderung für beide, Herrchen (oder Frauchen) und für den Vierbeiner.

Ich hätte auch darauf hinweisen können, welche Titel Dennis Horat schon gehamstert hat; unter anderem wurde er 2012 im Alter von 10 Jahren Europameister in seiner Altersklasse.

Und dann hätte ich auch einer merkwürdigen Irritation auf den Grund gehen können: Beim Googeln wird unter seinem Namen auch ein etwa gleichaltriger Schweizer Schauspieler gefunden, der ihm durchaus ähnlich sieht. Ist er nun ein und derselbe oder nicht? Um all diese tollen Dinge herauszufinden, müsste man halt eben ein Interview führen und im Laufe der Recherche gegebenenfalls nochmals nachhaken.

Hätte, hätte, Fahrradkette. Man ahnt, was für ein grosses Ding mir da mangels journalistischer Eignung entgangen ist. Bleiben noch diese Bilder… Nun, ich hätte auch noch welche, die zeigen, wie die beiden ins Ziel hecheln und kurz danach, die gegenseitige Liebkosung der erschöpften Sieger. Denn dass sie dieses Rennen gewonnen haben, wird wohl niemand anzweifeln. Ich könnte zum Beweis eine Rangliste…

14 Gedanken zu „Der mit dem Hund fliegt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.