Planet Erde zwischen zwei Brunnen

Okay, kein Champagnerbad, kein Feuerwerk – ersatzweise folgen aber immerhin Bilder von einem Bad im Bodensee und einem sprudelnden Brunnen. Ja, so banal ist das Leben eben… Und der Grund für diese rauschende Party?

„Planet Erde zwischen zwei Brunnen“ weiterlesen

Waldlicht durchs Pinhole eingesammelt

Nun ein Spaziergang im Wald brachte in den letzten Tagen zwar auch keine nennenswerte oder gar gröber messbare Abkühlung. Denn die Sommerhitze hat inzwischen auch den Wald um Weinfelden herum zünftig aufgewärmt, was ich irgendwie faszinierend fand.

Aber da ich nicht den ganzen Tag im lauwarmen Pool hängen kann, mache ich ab und zu solche Ausflüglein und nehme dann auch noch meine relativ frisch gebastelte Lochkamera mit.

Sogar ein Stativ habe ich herumgeschleppt, da eine Lochkamera nun mal eine relativ lange Verschlusszeit braucht und ich öfters zwar, aber nicht immer auf ICM stehe. Dass bei meinem „Shooting“ (Dieses Fotodeutsch verstehe ich nicht, denn eine Kamera schiesst ganz und gar nichts – im Gegenteil, auch wenn die Spiegelreflexkameras hörbar mit dem Spiegel klackern) dann das Stativ nach ein paar Versuchen den Dienst ziemlich heftig quittierte, indem es ein nützliches Teil irreparabel von sich warf (hat wohl auch an der Hitze gelegen…), musste ich hilflos akzeptieren.

„Waldlicht durchs Pinhole eingesammelt“ weiterlesen

An „obscure“ dream caused by the summer heat

Or the story of the longing for the everlasting moment…

(Pictures taken with two various pinhole cameras at the river Thur near Schwarzenbach, St. Gallen)


Ein „obskurer“ Traum dank der Sommerhitze

Oder die Geschichte von der Sehnsucht nach dem ewigen Moment…

(Lochkamera-Bilder, aufgenommen an der Thur bei Schwarzenbach, St. Gallen)

(Click to enlarge – Zum Vergrössern anklicken)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sommer-Kringel

Eigentlich wollte ich heute einen Beitrag über Fotostile schreiben; über meine bisher benutzten Stilkategorien, deren Fallstricke und auch darüber, ob man denn überhaupt einen eignen, quasi unverwechselbaren Fotostil entwickeln soll, um sich so vielleicht von der riesigen Masse (weniger stilsicherer?) Fotografen positiv abzuheben. Etc.

Aber dazu ist es heute einfach zu heiss. Aktuell – 15:30 Uhr – zeigt das Thermometer 32.1 Grad im Schatten. Definitiv zu viel, um solch ein Thema zu wälzen. Vertagt auf Schlechtwetter – kommt bestimmt.

Nun für ein paar Fotos im Garten reicht es aber immer… Und so habe ich mich heute daran gemacht, eine Lücke zu schliessen.

„Sommer-Kringel“ weiterlesen

Naturgarten – Insektengarten

Viel wird über das Bienensterben geschrieben und gesprochen. Allgemein wird ein Rückgang vieler Insekten beklagt. Die Intensivierung der landwirtschaftlichen Nutzung ist wohl der Hauptgrund für diese Entwicklung. Ich kann mich noch erinnern, als Kind am Abend in der Dämmerung im Garten Glühwürmchen beim Leuchten und Fliegen beobachtet zu haben. Seither habe ich in der Schweiz nie mehr welche gesehen. Das ist schon ziemlich traurig.

„Naturgarten – Insektengarten“ weiterlesen

Bad Ragaz – BVB – Taminaschlucht

An Tagen wie diesen beschäftige ich mich schon viel lieber mit sommerlichen Themen. In meinem Fotoarchiv suche ich also nach besonders heissen Temperaturen. Wobei die Behauptung, ich würde die Fotos nach Wärmegraden sortieren, dann doch nur ein wildes Gerücht ist.

Fündig werde ich bei Bildern vom Juli 2015, Juli und August 2016. Dreimal war ich also in Bad Ragaz im Süden des Kantons St. Gallen. Und daraus kann man schon eine kleine Geschichte gegen die Winterkälte basteln.

In Bad Ragaz fand 2015 die Bad RagARTz zum 6. Male statt, eine Triennale und angeblich die grösste Skulpturenausstellung Europas. Es waren 400 Kunstwerke im Dorf und in den schönen Kurparks ausgestellt. Auf langen Spaziergängen konnte man diesen Werken begegnen. Ausgestellt haben namhafte Künstler aus dem In- und Ausland, u.a. der von mir sehr geschätzte H.R. Giger.

Aus unerfindlichen Gründen hatte ich nur meine 5-MP-Handykamera dabei, als ich die Kunstwerke fotografierte. Deshalb belasse ich es bei einem einzigen Foto einer Skulptur. So sehr ich das „grobe Korn“ dieser Kamera für andere Zwecke schätze, hier war sie doch eher fehl am Platz:

„Bad Ragaz – BVB – Taminaschlucht“ weiterlesen

Rückblende in Richtung Sommer

Jetzt, wo der warme und sonnige Oktober sich dem Ende zuneigt und die eher nasskalten Spätherbsttage vor der Tür stehen, strolchen meine Gedanken öfters mal etwas wehmütig zum Sommer zurück, zum Frühsommer gar, mit seinem frischen, unbeschwert gleissenden Licht, dem Glühen und Zirpen…

Viele Menschen träumen in Schwarz-Weiss. Auch bei Erinnerungen verblassen oft die Farben, manchmal fast ganz – bis auf einen winzigen goldigen Rest.

[Häufig, wenn ich meine Bilder hier hochgeladen habe und sie dann anschaue, bin ich etwas enttäuscht: Die von mir gewählte schwache Auflösung ist echt Mist, die gewollte Bildwirkung kann man mehr erahnen als wahrnehmen. Und das alles nur um zu vermeiden, dass diese Bilder eventuell „missbraucht“ werden könnten…Auch hier bei dieser „Rückblende“ geht leider eine Menge feiner Struktur verloren.]